5 Tipps, bevor Sie einen Hochzeitsfotografen buchen

Die Fotografie als Kunstform kann unsere kostbaren Momente unverändert in der Zeit festhalten; nicht nur die geliebten Menschen, sondern auch die wichtigen Ereignisse im Leben eines Menschen, wie z. B. die Hochzeit. Wenn das Bild kreativ und mit einem künstlerischen Auge bearbeitet wird, verleiht es unserem Foto neues Leben.

Damit soll verhindert werden, dass Paare, die in Zukunft ihre Hochzeit planen, ihren Fotografen nicht finden. Das bedeutet Sie. Aber lassen Sie uns die Dinge von Anfang an betrachten.

Verzögerung bei der Buchung eines Fotografen

Buchen Sie Ihren Fotografen 6-9 Monate im Voraus. Idealerweise 12 bis 16 Monate. Auf diese Weise erhöhen Sie Ihre Chancen, den für Sie perfekten Fotografen zu finden. Sie werden auch sehr nahe an Ihrem finanziellen Budget liegen und natürlich verfügbar sein. Sie werden die Gelegenheit haben, mit ihm zu sprechen und sich zu vergewissern, dass Sie zueinander passen.

Hochzeitstag

Nehmen Sie keinen Kontakt zu einem Fotografen auf, wenn Sie noch keinen Termin für Ihre Hochzeit festgelegt haben. Das Datum Ihrer Hochzeit ist absolut entscheidend. Es ist sehr schwierig, voranzukommen, solange nicht alle oben genannten Punkte erfüllt sind. Vor allem bei Hochzeiten über große Entfernungen. Selbst wenn Sie sie finden, gibt es keine Garantie, dass Ihr Fotograf zu dem von Ihnen festgelegten Termin verfügbar ist.

Kontakt

Wenn Sie möchten, dass Ihr erster Kontakt mit dem Fotografen per E-Mail oder Telefon erfolgt, sollten Sie ihm so viele Informationen wie möglich geben. Zum Beispiel der Ort, an dem die Vorbereitungen des Brautpaares stattfinden, die Hochzeit und der anschließende Empfang. Wie Ihre Fotos aussehen und wirken sollen. Alles andere, was Sie an diesem Tag hervorheben möchten.

Wichtig ist auch die Angabe des Budgets oder des finanziellen Rahmens, den Sie für den Fotografen haben. Dies ermöglicht einen direkten finanziellen Zugang zu den von Ihnen gewünschten Dienstleistungen. Sie werden Sie auch fragen, ob Sie an Videoaufnahmen und Drohnen interessiert sind, damit sie Ihnen Partner empfehlen können.

Budget und Qualität

Einen professionellen Hochzeitsfotografen am wichtigsten Tag Ihres Lebens zu haben, halte ich für logisch. Das ist die beste Investition, die Sie tätigen können! Dies ist eine einmalige Hochzeit, die nicht wiederholt werden kann. Was ich auf keinen Fall empfehle, ist die Suche nach dem billigsten Angebot. Sie werden sagen: “Wir haben ein begrenztes Budget, die Zeiten sind hart usw.”. Mein Rat ist, das Beste zu finden, das Sie sich leisten können, nicht das Billigste.

Denken Sie daran, dass Sie vergessen werden, wenn Sie etwas mehr von Ihrem Budget für andere Aspekte ausgeben. Ihre Fotos hingegen werden für immer in Erinnerung bleiben.

Quantität geht vor Qualität

Obwohl es einfach klingt, tappen wir oft in diese Falle. Warum? Weil es einfach zu verlockend und “billig” ist! Was nützen 50 Abzüge und ein großes Album, wenn die Fotos nicht schön sind? Überlegen Sie genau und prüfen Sie alles, bevor Sie Ihre endgültige Entscheidung treffen. Am besten ist es, wenn Sie nur Fotos haben, die Ihre Erwartungen erfüllen oder übertreffen. Vermeiden Sie sehr attraktive, preisgünstige Verpackungen, die zudem von geringer künstlerischer und ästhetischer Qualität sind.

Es ist gar nicht so schwer, den richtigen Fotografen für Ihre Hochzeit zu finden. Sie müssen sich nur etwas Zeit nehmen, um zu recherchieren und mit ihnen zu sprechen. Es wird empfohlen, mindestens 6 Monate im Voraus mit ihnen Kontakt aufzunehmen, damit Sie viele Möglichkeiten haben.

Dies gilt für alle Fachleute wie den Hochzeitsfilmer, den DJ, den Hochzeitsplaner, den Floristen und den Vermieter des Hochzeitssaals.

Video