6 Fehler beim Junggesellinnenabschied

Wenn Sie in naher Zukunft einen Junggesellinnenabschied planen oder für eine Freundin organisieren, ist dieser Artikel auf jeden Fall lesenswert! Wen soll man einladen? Wer wird für die Party bezahlen? Und viele weitere Tipps, was zu vermeiden ist!

Vorbereitungszeit

Wenn du mich fragst, würde ich vorschlagen, die Party ein oder zwei Monate im Voraus zu organisieren, damit ihr alle zusammenkommen und die bevorstehende Hochzeit deines Freundes feiern könnt. Ein Monat früher ist die perfekte Zeit, um eine Party für Ihre Freundin zu schmeißen und sich nicht einschränken zu lassen und bis zum Morgen zu feiern, ohne sich um die Braut zu kümmern.

Wen soll man einladen?

Ich glaube nicht, dass dies schwierig ist, aber es ist erwähnenswert. Sie laden die engen Freunde der Braut ein, die auch zur Hochzeit eingeladen sind. Sagen Sie ihnen rechtzeitig Bescheid, damit sie am Tag des Junggesellinnenabschieds nichts organisieren müssen, aber lassen Sie sich die Gästeliste für die Party von der Braut genehmigen.

Unrealistische Erwartungen

Deshalb können wir Filme dafür verantwortlich machen, die unrealistische Erwartungen an epische Erlebnisse wecken. In der Realität gibt es solche Szenarien nicht, und die Junggesellin wird als Versagerin betrachtet.

Das Wichtigste ist, dass alle Freundinnen zusammenkommen und Dinge tun, die die Braut liebt, um die letzten Momente ihres Singlelebens zu feiern. Das ist der Schlüssel, um die Braut ein wenig von der Last zu befreien, ihre Hochzeit zu planen und sie nach ihren Wünschen auszurichten.

Man sollte auch die Kosten für den Junggesellinnenabschied im Auge behalten, egal ob es sich um einen Urlaub oder nur um eine Nacht und Accessoires handelt.

Gute Planung

Was auch immer Sie tun wollen, wichtig ist, dass Sie es gut planen. Entscheiden Sie im Voraus, wohin Sie fahren, wie Sie dorthin kommen, was Sie tun werden und natürlich, wo Sie übernachten werden. Sie müssen sehr gut organisiert sein und alle Details kennen.

Es sollte jemanden geben, der alles organisiert, aber nicht aufdringlich ist, was die Zeiten angeht. Sprechen Sie mit anderen darüber, was Sie vorhaben, finden Sie heraus, wohin Sie gehen, und überlassen Sie nicht alles der letzten Minute.

Wenn es um Urlaub geht, sollten Sie auch Pausen zum Ausruhen und Entspannen einplanen, damit Sie den Junggesellinnenabschied in vollen Zügen genießen können.
Es geht nicht darum, dass Sie sich amüsieren, sondern dass die Braut sich amüsiert.

Wenn Sie eine Party für Ihren Freund organisieren, der heiratet, sollten Sie den Wünschen der Braut entsprechen. Das Letzte, was Sie wollen, ist eine Party zu veranstalten, die eine totale Enttäuschung für die Braut ist.

Das Thema des Junggesellinnenabschieds oder der Veranstaltungsort hängen wirklich davon ab, was die Braut glücklich macht. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich zu amüsieren, und es ist eine gute Idee, das im Hinterkopf zu behalten.

Video

Kosten für den Junggesellinnenabschied

Wenn es um die Kosten für den Junggesellinnenabschied geht, sollte man sich frühzeitig mit den anderen Gästen absprechen. Warten Sie nicht bis zur letzten Minute, denn ich kann schon sehen, wie Sie Ihre Kreditkarte leeren. Und es ist sehr unangenehm, in letzter Minute noch über Geld zu reden. Es ist wichtig, von Anfang an ehrlich zu sagen, was man an Geld bieten kann, um Missverständnisse mit anderen Freunden zu vermeiden und um der Braut nicht unangenehm zu sein.

Setzen Sie sich vor dem Junggesellinnenabschied mit allen Freundinnen zusammen und finden Sie eine Lösung für die Zahlungen, die für alle in Ordnung ist, entweder mit einem gemeinsamen Fonds oder mit einer von ihnen, die zahlt und sich am Ende trifft.